Datenschutz: auch unser Anliegen!

 

Am 25. Mai 2018 trat die DSGVO in Kraft: die „Europäische Datenschutz-Grundverordnung“. Diese regelt die Rechte und Pflichten bzgl. Erhebung, Verarbeitung und Speicherung (E., V. & / o. S.) von Daten.

Als Person, deren deren Daten erhoben, verarbeitet oder gespeichert (e., v. & s.) werden, haben Sie dank der DSGVO gegenüber einer "speichernden Stelle" u. a. folgende Rechte. Sie dürfen:

Die speichernde Stelle muss dem zeitnah nachkommen, ansonsten drohen empfindliche Bußen.

Die DSGVO gilt für staatliche Behörden und Einrichtungen, Firmen, Gesellschaften, Vereine und für Privatpersonen, auf die dieses Gesetz angewandt werden kann, also für sämtliche speichernden Stellen, die:

 

Auch das Peñalosa-Ensemble kann speichernde Stelle sein bzw. werden: indem Sie dem Ensemble personenbezogene Daten aktiv zur Verfügung stellen.

Das Peñalosa-Ensemble erhebt ohne explizite Einwilligung keine Daten, auch nicht beim Besuch seiner Internet-Seiten oder seiner Konzerte. Es kauft keine Daten ein und nutzt kein Datenbestände Dritter. Es verwendet ausschließlich die Daten, die Sie dem Ensemble zur Verfügung gestellt haben oder stellen, und auch nur diejenigen Daten, die für den jeweiligen Zweck erforderlich sind:

Das Peñalosa-Ensemble gibt keine Ihrer Daten an Dritte weiter, es gewährt auch keinen Dritten Einblick in Ihre Daten. Das Peñalosa-Ensemble generiert keine personenbezogenen Profile und es kauft oder mietet auch keine Profildaten.

Sollten Sie die Aktualisierung (Korrektur) oder Löschung Ihrer Daten wünschen oder von uns erfahren wollen, welche Daten wir von Ihnen vorliegen haben, so bitten wir um Kontaktaufnahme per E-Mail oder Post-Brief; wir werden Ihrem Wunsch umgehend nachkommen.

Wir freuen uns aber umso mehr, wenn Sie weiterhin unseren Peñaletter lesen und mit uns gemeinsam schöne Musik erleben wollen.

 XI – 5